Tour bei Ramsau: Wandern im Zauberwald

Ramsau, Berchtesgadener Land

3.1 km
40 m
40 m
Einfach
Mittel: Über Stock und Stein

Highlights:

  • Wildromantische Landschaft bei Ramsau
  • Wanderung im Hinterland von Bad Reichenhall
  • Naturlehrpfad für die ganze Familie

Einst hausten zwei Riesen in den Bergen über der Ramsau im Berchtesgadener Land. Sie zankten und bewarfen sich mit Felsbrocken. Nach dem großen Streit war das Tal in Bayern übersät mit Gesteinssplittern, die gar einen See anstauten. Da gingen die zwei Raufbolde hinab, erblickten ihr Antlitz im Wasser und rannten vor Schreck davon. Sie wurden nie wieder in der Ramsau gesehen. So weit die Legende.

Wandern durch die verwunschene Landschaft der Alpen

Tatsächlich entstanden die wildromantische Landschaft der Ramsau – genannt Zauberwald – und der Hintersee bei einem Felssturz im Bronzezeitalter vor rund 3500 Jahren. Zwischen Schärtenspitze und Steinberg im Hochkaltermassiv brachen etwa 15 Mio. m³ Gestein los und stürzten ins Blaueistal. Es bildeten sich ganze Felstürme und stauten die Ramsauer Ache zum Hintersee auf.

Wenn ihr euch aufmacht, um diesen verwunschen wirkenden Ort im Hinterland von Bad Reichenhall zu erkunden, fahrt ihr zunächst durch eine Moorlandschaft mit kargen Bäumen zwischen hoch aufragenden Bergen bis zum Parkplatz Seeklause. Dort seid ihr direkt am Anfang des Zauberwalds.

Durch den Wald geht’s zum Hintersee

Entlang der eisblauen Ramsauer Ache, die unzählige Felsgebilde unterbrechen, zerfurchen und umleiten, schlängelt sich der Naturlehrpfad für die ganze Familie. An der Weggabelung könnt ihr über eine Brücke in Richtung des Bergsteigerdorfs Ramsau wandern. Wenn ihr euch links haltet, kommt ihr durch den Wald zum Hintersee mit seinen kleinen Felsinseln. Wild gezackt ragt das Hochkaltergebirge im Süden empor. Nach dem dunklen, mystischen Zauberwald findet ihr am See viele sonnige Plätze. Gerade im Winter zieht der Hintersee viele Einheimische an, die wegen der hohen Berge kaum die Sonne zu Gesicht bekommen und im weiten Tal des Hintersees den Tag verlängern.

Das sind unsere Tipps auf diesem Adventure

Think green

Im Bergsteigerdorf Ramsau erwartet euch der liebevoll angelegte Berg­kurgarten mit Kneippbecken und Wildkräutergarten. Dort gedeihen u. a. Heilpflanzen wie Arnika, Spitzwegerich und Ringelblume. Eintritt frei.

Seite teilen
Erlebt von

Judith ist im Allgäu aufgewachsen und seit ihrer frühesten Kindheit in den Bergen und auf Alpenseen unterwegs. Ob beim Wandern, Paddeln oder auf Skitour – der… Mehr erfahren

about-ju.com