Pfronstetten in der Schwäbischen Alb - mit dem Schäfer unterwegs

Pfronstetten, Schwäbische Alb

Highlights:

  • Schäfer mit Schafherden begleiten
  • Flora und Fauna der Schwäbischen Alb bewundern
  • Schäferei Fauser

Dass es auf der Schwäbischen Alb die typischen Wacholderheiden gibt, ist vor allem den weidenden Schafen zu verdanken. Die Schafe fressen nicht nur kleine Pflanzen und junge Triebe, sondern tragen in ihrem Fell und Kot auch Samen und Insekten von einem Ort zum anderen.

Schafe unterstützen Artenreichtum auf der Schwäbischen Alb

So sorgen sie dafür, dass die Landschaft nicht verbuscht und der Artenreichtum erhalten bleibt. Noch heute leisten die Schäfer mit ihren Schafherden einen wichtigen Beitrag zur Landschaftspflege.

Wanderschäfer begleiten und die Landschaft genießen

Doch wie sieht die Arbeit eines Wander­schäfers aus? Wenn ihr Lust habt, einmal einen Schäfer einen Tag lang bei seiner Arbeit zu begleiten und aus erster Hand alles über die Schäferei zu erfahren, seid ihr in der Schäferei Fauser genau richtig. Hautnah seid ihr bei Wind und Wetter mit den Schafen unterwegs. Ein intensives und lehrreiches Naturerlebnis inmitten der herr­lichen Landschaft der Schwäbischen Alb.

Think green

Slow Travel pur: Hier heißt es sich ganz auf den Tagesablauf und die Bedürfnisse der Schafherde einzulassen.

Seite teilen
Erlebt von

Antje ist auf der Schwäbischen Alb aufgewachsen. Sie hat viele Jahre im Ausland gelebt und reist noch immer leidenschaftlich gerne. Mit Begeisterung erkundet sie aber… Mehr erfahren

meehr-erleben.de