Wanderung am geheimnisvollen Obersee: Der Schatz im Spiegelsee

Obersee, Nationalpark Berchtesgaden

7 km
280 m
280 m
Einfach
Gut: Befestigte Wege

Highlights:

  • Bootsfahrt auf dem Königssee
  • Wanderung auf einem Moränenwall zum Obersee
  • Höchster Wasserfall Deutschlands

Versteckt hinter dem berühmten Königssee, liegt eingerahmt von 1000 m hohen Felswänden der malerische Obersee südlich von Berchtesgaden. Er ist bekannt für seine atemberaubende Spiegelung – ein Bergidyll hoch zwei. Euer Tagesausflug dorthin beginnt am Parkplatz in Schönau. Von hier setzt ihr mit einem der Elektromotorboote der Königssee-Schifffahrt über bis Salet. Unterwegs könnt ihr einen Zwischenstopp an der Wallfahrtskirche St. Bartholomä einlegen, die mit ihrem roten Kuppeldach romantisch vor der beeindruckenden Watzmann-Ostwand steht. In St. Bartholomä endet übrigens die Hochgebirgswallfahrt vom österreichischen Maria Alm über das Steinerne Meer.

Beim Wandern tolle Fotomotive entdecken

Am Bootssteg in Salet angekommen, geht es auf einem breiten Wanderweg zur Saletalm. Danach überquert ihr einen Wildbach und wandert auf einem Moränenwall zum Obersee. Die beiden Seen wurden erst im Jahr 1172 nach einem Bergsturz getrennt. Spätestens ab jetzt ist jeder Winkel ein Fotomotiv. Denn der Obersee scheint in seinem eigenen Spiegelbild zu versinken. Rechts entlang des Sees erreicht ihr über einen teils schmalen Weg mit ausgesetzten, aber gesicherten Stellen unterhalb der Walchhüttenwand die Fischunkelalm: 500 Jahre alt, mit Kultstatus. Zwei Senne­r­innen bewirtschaften die Alm von Mai bis Oktober. Von hier sind es nur mehr 3 km durch den Wald zum Röthbachfall, dem mit 470 m höchsten Wasserfall Deutschlands.

Rückweg zum Ufer rechtzeitig antreten

Auf demselben Weg wandert ihr zurück zur Bootsanlegestelle in Salet. Erkundigt euch vorab über die letzte Rückfahrt, denn diese ist selbst im Hochsommer gegen 17.30 Uhr. Dann fällt bereits der Schatten der Bergriesen auf die Aualmen, und Salet liegt wieder ruhig inmitten von Seen, Wildbächen und Bergpanoramen. Eigentlich hätte der Karl-May-Roman »Der Schatz im Silbersee« hier verfilmt werden können. Dann hieße der Kinofilm aber vermutlich »Der Schatz im Spiegelsee«.

Das sind unsere Tipps auf diesem Adventure

Think green

Das Befahren des Obersees ist aus Umweltschutzgründen nicht erlaubt – das Verbot gilt übrigens auch für Luftmatratzen.

Seite teilen
Erlebt von

Judith ist im Allgäu aufgewachsen und seit ihrer frühesten Kindheit in den Bergen und auf Alpenseen unterwegs. Ob beim Wandern, Paddeln oder auf Skitour – der… Mehr erfahren

about-ju.com