Neuwerk: Wunderwelt Wattenmeer

Neuwerk, Hamburg

10 km
Mittel
Gut

Highlights:

  • Eine besondere Wattwanderung
  • Auf die Gezeiten achten
  • Die “Small Five” kennenlernen

Die Nordsee hat mit dem UNESCO-Welt-Naturerbe Wattenmeer ein ganz besonderes Ökosystem zu bieten. Die Gezeiten bestimmen hier den Rhythmus des Lebens. Begebt euch zu Fuß hinein in diese Wunderwelt der Natur. Himmel und Wolken spiegeln sich in der glatten Ober­fläche des Watts. Ihr dreht euch im Kreis und könnt euch nicht sattsehen an den grandiosen Spiegelungen.

Hamburgs “Außenstelle”

Die salzige Nordseeluft hüllt euch ein, und unter euren Füßen plätschert das flache Wasser. Das Aben­teuer Wattenmeer kann beginnen! Ihr werdet staunen, wie viel Leben es hier gibt und wie faszinierend dieser einzigartige Lebensraum ist. Schon mal von surfenden Wattschnecken gehört? Neuwerk, der abgelegene Außenposten von Hamburg, ist das Ziel eurer Wattwan­derung.

Zehn Kilometer durchs Watt

Von Sahlenburg, einem Stadtteil von Cuxhaven, wandert ihr 10 km durch den einzigartigen Nationalpark Wattenmeer. Ein wenig Abenteuer ist bei so einer Streckenwanderung natürlich auch dabei. Die Zeit drängt, denn ihr müsst das Ziel vor der nächsten Flut erreichen. Am besten schließt ihr euch einer geführten Wattwanderung an. Denn die Gezeiten in der Nordsee sind nicht zu unterschätzen.

Wenn die Flut kommt…

Und wer will schon Zuflucht in einer der Rettungsbaken suchen müssen? Eine Wattwanderung bietet aber auch ohne diesen Nervenkitzel jede Menge Sinnesreize. Kennt ihr die »Small Five« des Wattenmeers? Falls nicht, wird euer Wattführer sie euch bestimmt zeigen. Haltet Ausschau nach den spaghettiförmigen Häufchen der Wattwürmer. Daran könnt ihr sehen, wie unendlich viel Leben es im Wattenmeer gibt. Vielleicht entdeckt ihr ja auch einen Einsiedlerkrebs, eine Strandkrabbe oder einen Bäumchenröhrenwurm. Wenn euch der Hunger überkommt, dann probiert doch mal ein Stück Gabeltang.

Think green

Kieselalgen überziehen riesige Flächen im Wattenmeer mit einer grünen Schicht. Sie produzieren Sauerstoff, und zwar nicht nur fürs Meer. Die Wunderalgen liefern einen Großteil des Sauerstoffs der Erdatmosphäre – beeindruckend!

Seite teilen
Erlebt von

Auf ihrem Reiseblog für Natur- und Tierfreunde schreiben die eineiigen Zwillingsschwestern Kathrin & Kristin über ihre Abenteuer in der Natur. Sie lieben es, draußen zu… Mehr erfahren

travelinspired.de