Elberadweg: Zwischen Elbtälern und Elbflorenz

Elberadweg

73 km
290 m
320 m

Highlights:

  • Sächsische Schweiz
  • Schlösser und Herrenhäuser
  • Pirna, Meißen, Dresden

Von der Elbquelle im tschechischen Riesengebirge bis zur Mündung in die Nordsee in Cuxhaven sind es fast 1300 km Fernradweg. Durch das Herz Sachsens verlaufen davon bis zu 185 km rechts und links der Elbe.

Die Schönheit Sachsens mit dem Fahrrad erkunden

Entlang des Elberadwegs wartet nicht nur ein kleines Natur­abenteuer auf euch, sondern vor allem ein Sammelsurium an sächsischen Highlights. Flussabwärts macht den Anfang das wohl bekannteste: die Sächsische Schweiz, mit Blick auf Tafelberge und märchenhafte Felsmassive. Ab Pirna wird es urbaner. Wunderschöne Schlösser und Herrenhäuser thronen oberhalb des Ufers, und es geht hinein in das östlichste Weinbaugebiet Deutschlands, das sich bis hinter Meißen erstreckt.

Dresden: Weltstadt an der Elbe

Dazwischen bildet Dresden das architektonische i-Tüpfelchen. Zum Ende hin werden die Hügel flacher und die grünen Aussichten weiter. Möchtet ihr einen oder mehrere Tage in die Pedale treten, dann ist das blaue »e« die Markierung eurer Wahl.

Unterwegs entdeckt / Überraschendes am Wegesrand

Eine etwas andere Abwechslung während eurer (mehrtägigen) Radtour bildet die Äußere Neustadt in Dresden, ein kreatives Szeneviertel mit alter­nativem Flair.

Seite teilen
Erlebt von

Elisa liebt Camping und Nachhaltigkeit. In dieser Kombination schreibt sie über grünes Vanlife, Naturliebelei und achtsames Draußensein. Auf staubigen Pisten und in tiefen Wäldern fühlt… Mehr erfahren

takeanadVANture.com