Die Natur und Architektur im Norden von Niedersachsen erleben

Stade

Zuletzt aktualisiert: 1. Juni 2021

Einfach
Gut: Befestigte Wege

In Stade wird die Zeit der Hanse wieder lebendig. Von hier aus ging es raus auf die Elbe und dann aufs Meer um Fisch zu fangen und Handel zu treiben. Heute locken viele schöne Fachwerkhäuser mit kleinen Geschäften und gemütlichen Kneipen und Cafés. Vielleicht genießen Sie Ihre Erfrischung mit Blick auf das Wasser des Stadthafens und das Museumsschiff Greundiek und lassen bei einem Spaziergang durch die sehenswerte Altstadt den Alltag hinter sich.

Darüber hinaus können Sie hier auch Natur bestaunen. Gleich vor den Toren von Stade beginnt das Alte Land am Elbstrom, das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Europas mit über 18 Millionen Obstbäumen.

Das sind unsere Tipps auf diesem Adventure

  • Hafenstadt Stade

    Schon ein kurzer Stadtrundgang verdeutlicht wie lebendig die wunderbar restaurierte Altstadt auch heute noch ist. Viele kleine Läden verlocken zum Shoppen. Wo vor langer Zeit Schiffe entladen wurden, die Waren gewogen und verzollt auf ihren weiteren Weg warteten, findet man heute kleine Fachgeschäfte, gemütliche Kneipen und Cafés mit einladenden Sommerterrassen direkt am Wasser.

    Zur Homepage
  • Altes Land am Elbstrom

    Kulinarische Genüsse werden im Alten Land am Elbstrom und der ganzen Region Nordsee-Elbe-Weser groß geschrieben. Dabei geht es insbesondere um landwirtschaftliche Produkte, die direkt vom Hof oder verarbeitet als regionale Spezialitäten genossen werden können.

    Zur Homepage
Unterwegs entdeckt / Überraschendes am Wegesrand

Fachwerkhäuser in Stade

Seite teilen
Erlebt von

reiseland-niedersachsen.de ist das offizielle Tourismusportal für Niedersachsen und dein ganz persönlicher Reiseführer: Lieber in die Berge oder ans Meer? Lieber Natur pur beim Wandern oder… Mehr erfahren

reiseland-niedersachsen.de